Wir sind die Familie Chilla/Hoffmann und haben diese Seite speziell unseren Tieren (2 Hunden und im mom 5 Schlangen) gewidmet. Die 2 Hunde das sind Die Deutsche Dogge "Franzi vom Patronat" und die Mischlingshündin Roxy. Unsere Schlangen sind 1 Königspython und 4 Kornnattern.

Nun zum Anfang noch ein paar Worte zu unserem größten Schatz Franzi. Wie Sie zu uns kam und was wir da mit Ihr erlebten.

Franzi wohnt seit dem 14.10.2006 bei uns und fühlt sich mittlerweile "Pudelwohl". Aber aller Anfang war schwer und so machte unsere "kleine" Maus uns (Thomas, Jeannette und Andre) das Leben mit ihr am ersten Tag zur Hölle.


Sie war total ängstlich und hatte sich in einer Ecke unserer Wohnung (genau die Ecke wo es ins Schlafzimmer und Kinderzimmer geht) verbarrikadiert. Da sie solche Angst hatte und total unsicher war, ließ sie niemanden näher als bis auf 1 1/2m an sich ran. Sie war den ganzen Tag ununterbrochen am Bellen. Unsere Nerven lagen blank und wir überlegten schon wie wir die Nacht verbringen sollten, wenn wir schon nicht mehr in unsere Zimmer kommen konnten.


Das Ende vom Lied war, daß wir Thomas über das Vordach ins Schlafzimmer kletterte und unser Bettzeug holte und wir letztendlich im Wohnzimmer auf der Couch und auf dem Boden schliefen. Naja wenn da noch von schlafen die Rede sein konnte.


Am nächsten Morgen starteten wir erneut einen Versuch und hielten uns an den Rat der Züchterin, jedoch ging diese Aktion total nach hinten los. Aber letztendlich haben wir es geschafft an Ihre alte Leine zu kommen auf die Sie bis dahin so fixiert war und wir redeten ruhig auf sie ein und kamen mit der Leine immer näher an sie ran bis wir soweit waren daß wir sie mit der Leine streicheln konnten und auch an die Leine nehmen konnten. Von da an war Franzi wie ausgewechselt.
Im Laufe der Zeit fasste Sie immer mehr Vertrauen zu uns und heute ist Sie eine Schmusebacke und ist anhänglich wie es eine Deutsche Dogge sein sollte. Auf Fremde und andere Hunde reagiert sie zwar immernoch sehr sehr ängstlich aber es wird zusehends besser.

Wir geben die Hoffnung niemals auf und freuen uns über jeden Fortschritt den Sie macht.

Mittlerweile hat Sie sich so gut eingelebt daß Sie uns nicht mehr von der Seite weicht. Sie geht zwar noch sehr vorsichtig auf Fremde zu aber es wird immer besser. Auch die Grundkommandos hat sie gelernt und führt sie (auch wenn sie ab und an mal nen Dickkopf ist) recht flott aus. Sie ist eine totale Kuschelmaus geworden was uns natürlich ungemein freut.

Seit Anfang September komplettiert nun der Deutsche Dogge Welpe Pascha unser Rudel und wir alle genießen diese Welpenzeit. Er macht zwar auch mal Blödsinn aber er lernt auch sehr viel von unserer Franzi.

Franzi tut er vor allem gut, denn sie fängt jetzt langsam an sich wie ein lebensfroher Hund zu benehmen der auch mal spielen kann. Sie hat Pascha sehr verhalten aufgenommen, jedoch wird die Beziehung der beiden mit jedem Tag inniger und das genießen auch wir.

Auf den Bilderseiten könnt Ihr Ihre Entwicklung etwas mit erleben und dabei wünschen wir Euch viel Spaß.